[Zurück]

@incollection{honic17:143[TUW-258796],
    author = {Honic, Meliha and Kovacic, Iva and Rechberger, Helmut},
    title = {{B}{I}{M}aterial ''{B}{I}{M}-basierter materieller {G}eb{\"a}udepass''},
    booktitle = {{B}{I}{M} in der {W}ertsch{\"o}pfungskette {B}{A}{U} - {A}spekte der {D}igitalisierung in {B}aubetrieb und {B}auwirtschaft},
    year = {2017},
    editor = {Tautschnig, Arnold and Fr{\"o}ch, Georg and G{\"a}chter, Werner},
    pages = {143--158},
    publisher = {{S}{T}{U}{D}{I}{A} {U}niversit{\"a}tsverlag},
    address = {{I}nnsbruck},
    isbn = {978-3-903030-41-1},
    abstract = {{B}auprodukte werden am {E}nde ihrer {L}ebensdauer meistens zu {A}bfallprodukten. {U}m das zu vermeiden, muss in fr{\"u}hesten {P}lanungsphasen agiert werden, da diese den gr{\"o}{\ss}ten {E}influss auf die {R}eduktion des {A}bfallaufkommens, die {W}iederverwendbarkeit der {B}auelemente bzw. die {S}teigerung des {R}ecyclingpotentials haben. {S}iedlungen und {I}nfrastrukturen stellen den gr{\"o}{\ss}ten {M}aterialbestand in einer industriellen {V}olkswirtschaft dar. {F}orschungsergebnisse auf dem {G}ebiet des regionalen {S}toffhaushaltes zeigen, dass diese {M}aterialbest{\"a}nde f{\"u}r wesentliche {R}ohstoffe global gesehen bereits {\"a}hnlich gro{\ss} sind wie die derzeit wirtschaftlich abbaubaren {P}rim{\"a}rlagerst{\"a}tten. {V}olkswirtschaftliches {Z}iel muss es daher sein, dieses urbane {L}ager langfristig zu erhalten bzw. immer wieder zu recyceln, um den {V}erbrauch an {P}rim{\"a}rressourcen zu minimieren und damit auch die {I}mportabh{\"a}ngigkeit zu reduzieren. {D}iese {S}trategie wird h{\"a}ufig mit dem {B}egriff des {U}rban {M}ining bezeichnet. {D}urch hohe {R}ecyclingraten k{\"o}nnen {B}aurestmassen reduziert werden, was eine genaue {D}okumentation der {Z}usammensetzung der {B}aurestmassen - einen materiellen {G}eb{\"a}udepass ({M}{G}{P}) - erfordert. \par
{A}rchitekten und {P}lanende tragen eine gro{\ss}e {V}erantwortung bez{\"u}glich der {W}ahl der {M}aterialien und ben{\"o}tigen daher dementsprechende design-zentrische {M}ethoden und {W}erkzeuge, um die {E}rstellung und {O}ptimierung eines {R}{\"u}ckbaukonzepts zu erm{\"o}glichen.\par
{E}in {M}{G}{P} ist eine {D}okumentation {\"u}ber die materielle {Z}usammensetzung eines {B}auwerkes und gibt quantitative und qualitative {A}uskunft {\"u}ber die relevanten, verbauten {R}ohstoffe. {D}er {N}utzen eines lebenszyklusorientierten {M}{G}{P} ist mehrfach: als {P}lanungs-und {O}ptimierungswerkzeug in {H}insicht auf den effizienten {M}aterialeinsatz und sp{\"a}teren {R}{\"u}ckbau, zur {D}okumentation der notwendigen materiellen {I}nformation f{\"u}r das {R}ecycling von {B}auwerken am {L}ebensende und als {G}rundlage f{\"u}r einen urbanen {R}ohstoffkataster auf der {S}tadt-{E}bene.\par
{D}ie {E}ntwicklung neuer {T}echnologien und digitaler {P}lanungswerkzeuge wie {B}{I}{M} ({B}uilding {I}nformation {M}odeling) erm{\"o}glicht die {E}rstellung einer automatisierten und klar strukturierten {W}issensbasis {\"u}ber die materielle {Z}usammensetzung eines {G}eb{\"a}udes in unterschiedlichen {L}ebenszyklusphasen. \par
{I}n diesem {P}aper wird das {F}orschungsprojekt der {T}{U} {W}ien: ''{B}{I}{M}aterial'' vorgestellt, welches zum {Z}iel hat eine {A}pp f{\"u}r die automatisierte {E}rstellung des materiellen {G}eb{\"a}udepass mit {H}ilfe von {B}{I}{M} zu entwickeln. {D}urch die {A}nkopplung an unterschiedliche {\"{O}}koindikatoren-{D}atenbanken soll als ''{N}ebenprodukt'' ein {\"{O}}kobilanzierungswerkzeug entstehen, da durch die genaue {M}assen- und {M}engenermittlung sowie {V}erortung der {B}austoffe und {M}aterialien eine automatisierte {E}rstellung der {\"{O}}kobilanz leicht m{\"o}glich ist. {S}omit entsteht ein {L}ebenszyklus-orientierter und {B}{I}{M}-gest{\"u}tzter {M}{G}{P} als {P}lanungswerkzeug, welches die {O}ptimierung der materiellen {R}essourcen sowie die {E}rstellung des {R}{\"u}ckbaukonzepts bereits in den fr{\"u}hen {P}lanungsphasen erm{\"o}glicht: in der {A}usschreibungsphase, f{\"u}r die {E}rfassung der ausf{\"u}hrungsseitigen {M}aterialienzusammensetzung, als {D}atenrepositorium bei der {I}nbetriebnahme und letztendlich als {E}nd-of-{L}ife {D}okumentation der {M}aterialienzusammensetzung des {G}eb{\"a}udes ({Q}uantitativ: {M}engen, {M}assen; qualitativ: {Z}ug{\"a}nglichkeit, {T}rennbarkeit).}
}



Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.