[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

G. Brauner, S. Zapreva:
"Anforderungen an Tarifmodelle für Energietransite";
Vortrag: Energieinnovation im liberalisierten Markt, Graz; 01.02.2000 - 02.02.2000; in: "CD-Rom", ÖVE Österr. Verband f. Elektrotech (Hrg.); (2000), S. 151 - 153.



Kurzfassung deutsch:
Die Liberalisierung der Elektrizitätswirtschaft hat in einem kurzen Zeitraum zur Entwicklung eines Spotmarktes für elektrische Energie geführt. Beim Entwurf der Tarifmodelle vor der Liberalisierung wurden die Anforderungen aus der Sicht des kurzfristigen Stromhandels nur ungenügend berücksichtigt, wodurch in einigen Ländern bereits Anpassungen der Tarifmodelle erforderlich werden. Es werden verschiedene Tarifmodelle hinsichtlich ihrer Eignung für den Stromhandel untersucht. Die Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich Leistungs- und Arbeitspreis, Netzzugangsgebühr für Erzeuger und/oder Abnehmen, Orts- und Entfernungsabhängigkeit und die verschiedenen Tarifmodelle wie Punkttarik, Lastmoment-Tarif, Vertragspfad-Tarif, Grenzfluß-Tarif und Zonentarif werden für ein Verbund-Modellnetz hinsichtlich ihrer Kostengerechtigkeit und Anwendungsorientiertheit in einer Simulation untersucht und bewertet.

Kurzfassung englisch:
The competitive electricity market leaded in a very short time to development of a spot market. The first power pricing methods designed before the liberalisation of the electric power industry didn't take into consideration the demands on the pricing methods for the power trade. That's is way the pricing methods had to be changed afterwards. In this study different pricing methods have been analysed concerning their suitability for power trade. Possibilities for design of pricing methods are analysed and calculated on a transmission network. Points like transmission access prices for producer and/or for customer, place- and distance-sensitive pricing are examined more detailed and the different pricing methods as postage stamp, MW mile, contract path, boundary flow and sector pricing model are compared concerning their fairness and practicability.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.