[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

P. Pivonka, G. Meschke, H.A. Mang:
"3D Materialmodell für Beton: Theorie und algorithmische Formulierung";
ZAMM - Zeitschrift für Angewandte Mathematik und Mechanik, 79 (1999), 2; S. S475 - S476.



Kurzfassung deutsch:
In diesem Beitrag werden die theoretischen Grundlagen und die algorithmische Aufbereitung eines dreidimensionalen elastoplastischen Werkstoffmodells für Beton beschrieben. Das Modell berücksichtigt die Abhängigkeit des Versagens vom "Lode-Winkel" sowie ein nichtassoziiertes Fließgesetz. Entfestigung nach dem Reissen wird auf Basis des Rankinschen Versagenskriteriums formuliert. Die algorithmische Formulierung des Mehrflächenmodells erfolgt in Hauptachsen. Konsistente Linearisierung gewährleistet eine quadratische Konvergenzrate im Rahmen der FEM.

Keywords: cracking, algorithm, softening, plasticity, multisurface, 3D, Picard-algorithm

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.