[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

G. Hofstetter, H.A. Mang, H. Walter:
"Software für Festigkeitsberechnungen";
Österreichische Hochschulzeitung, 38 (1986), 7/8; S. 15 - 16.



Kurzfassung deutsch:
Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich das Institut für Festigkeitslehre mit der Entwicklung von Software für Festigkeitsberechnungen mit besonderer Berücksichtigung der Analyse von Stahlbeton- und Spannbetonkonstruktionen mittels der Methode der Finiten Elemente (FEM). In letzter Zeit wurde ein auf dieser Methode beruhendes Computerprogramm zur Quantifizierung des Tragverhaltens von Flächentragwerken (Scheiben, Platten und Schalen) aus Spannbeton entwickelt. Als Beispiele für derartige Baukonstruktionen seien Behälter, Brücken sowie Deckenkonstruktionn im Hochbau angeführt.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.