[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

H.A. Mang:
"Zur Traglastermittlung von Flächentragwerken aus Stahlbeton";
ÖIAZ - Österreichische Ingenieur- und Architektenzeitschrift, 129 (1984), S. 369-378 - 421-429.



Kurzfassung deutsch:
Zur Beurteilung der Tragsicherheit von Baukonstruktionen ist die Kenntnis von Kollapslasten erforderlich. Bei Tragwerken aus Stahlbeton erfordert die Ermittlung von Traglasten eine einigermaßen wirklichkeitsgerechte Beschreibung des komplexen Materialverhaltens des Verbundwerkstoffes Stahlbeton. Dazu gehört die Berücksichtigung physikalisch nichtlinearen bzw. elastoplastischen Verhaltens des intakten Betons, des Bruchs von Beton, elastoplastischen Verhaltens der Bewehrung sowie von Gletiverbund zwischen Bewehrung und umgebendem, gerissenem Beton.

Die vorliegende Arbeit enthält eine wertende Beschreibung der bedeutendsten Werkstoffmodelle für statische Traglastanalysen von Flächentragwerken aus Stahlbeton. Im weiteren wird ein am Institut für Festigkeitslehre, der Technischen Universität Wien auf der Basis der Finite-Elemente-Methode entwickeltes Rechenmodell zur Traglastermittlung dünnwandiger Schalen aus Stahlbeton und ihrer ebenen Sonderfälle - Scheiben und Platten - vorgestellt. Schließlich werden ausgewählte Ergebnisse einer umfassenden Studie - darunter der Traglastanalyse einer ausgeführten Kühlturmschale unter Windbeanspruchung - mitgeteilt.


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.