[Zurück]


Bücher und Buch-Herausgaben:

W. Prochazka, F. Bensch:
"Geometriefaktoren in der Feldphysik - Theoretische und meßtechnische Berücksichtigung endlicher Anordnungen";
Springer, Wien-NewYork, 1977, 151 S.



Kurzfassung deutsch:
In der theoretischen Feldphysik werden im allgemeinen Felderreger und Feldsonde punktförmig vorausgesetzt, weil Rechnungen für diesen einfachen Fall den geringsten Aufwand erfordern. In realen Meßanordnungen hingegen wird eine solche Idealisierung nie streng erreicht oder ergibt keine sinnvolle Betrachtung. In vielen Fällen hängt die Abweichung der realen Meßgröße von der Meßgröße der idealisierten punktförmigen Anordnung ausschließlich von geometrischen Faktoren ab. Unter dieser Voraussetzung werden im vorliegenden Buch Näherungslösungen hohen Genauigkeitsgrades abgeleitet und diskutiert. Als Sonderfall lassen sich mit Hilfe dieser Beziehungen auch Raumwinkel berechnen. Die zur Berücksichtigung der Geometrieabhängigkeit erforderlichen Korrekturkoeffizienten werden für Felderreger und Feldsonden beliebiger Lage und inhomogener Dichteverteilung durch eine Formel angegeben. Es wird nicht nur eingehend erörtert, wie man aus den Beziehungen für punktförmige Anordnungen auf erwartete Meßwerte endlich ausgedehnter Anordnungen schließen kann, sondern auch, wie man den schwierigeren und mühsameren umgekehrten Schluß von realen Meßwerten auf entsprechende Werte punktförmiger Anordnungen zieht. Ausführlich behandelte Beispiele, Tabellen und ein Rechenprogramm erleichtern den praktischen Gebrauch der Korrekturformeln.

Keywords: Feldphysik, Geometriefaktor

Kurzfassung englisch:
In all domains of physical and technical science where fields are considered, field source and probe (test object) are usually assumed to be point-shaped. The probe yields certain measurable quantities. In many situations in which field source and/or probe are not point-shaped, deviation of real measurements from those of the idealized case mentioned above depends exclusively upon geometric factors. Versatile approximate solutions are derived and discussed in detail and explicitly presented for numerous geometric configurations under said assumption.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.