[Back]


Contributions to Proceedings:

A. Mahdavi:
"Vergleichende Gegenüberstellung der Rechenverfahren zur Ermittlung des Luftschallschutzes zwischen Nachbarräumen";
in: "Fortschritte der Akustik ", E. Benes (ed.); issued by: Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Akustik; DPG-Kongreß- , Ausstellungs- und Verwaltungsges., Bad Honnef, 1990, ISBN: 3-923835-07-8, 227 - 231.



German abstract:
Die Schallübertragung zwischen benachbarten Räumen hängt nicht allein von der Schalldämmung des Trennbauteils ab, sondern von der Gesamtheit konstruktiver und geometrischer Eigenschaften des Gebäudes. Dementsprechend wurden in der letzten Zeit Verfahren zur rechnerischen Abschätzung des Schallschutzes zwischen Nachbarräumen vorgestellt. Die vorliegende Studie zielt auf den Vergleich derartiger Verfahren anhand mehrerer "virtueller" Konstruktionen hin. Der Sinn des Vergleichs der angeführten Rechenverfahren anhand "virtueller" Konstruktionen (Anm.1) besteht hauptsächlich in der
* Ermöglichung einer ersten Orientierung hinsichtlich der relativen Abweichungen der Rechenergebnisse,
* Studie der "Sensibilität" der Modelle im Hinblick auf die Variationen der beteiligten Einflußparameter.

Folgende Rechenverfahren wurden zur Durchführung des Vergleichs herangezogen:
* Vereinfachtes Verfahren (vgl. Lang 1985)
* ÖNORM-Verfahren (vgl. ÖNORM 1989)
* "Modifiziertes Rechenmodell" (vgl. Mahdavi 1990)
* DIN-Verfahren (vgl. Gösele 1989)

Created from the Publication Database of the Vienna University of Technology.