[Zurück]


Bücher und Buch-Herausgaben:

H. Dörr, B. Hörl, S. Pöchtrager, S. Frank, S. Grossauer:
"MILKY WAYS - Implementierung effizienter und umweltgerechter Transportketten am Beispiel einer Food Supply Chain einer Milchregion";
in Buchreihe "IVS-Schriften, Band 27", Buchreihen-Herausgeber: G. Hauger; Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien, 2006, ISBN: 978-3-85437-285-1, 206 S.



Kurzfassung deutsch:
Das Forschungsprojekt "Milky Ways" bewegt sich an den Schnittstellen zwischen Agrar- und Ernährungswirtschaft, Regionalentwicklung, Betriebswirtschaft, Verkehrswesen und Umwelt. Entlang der Supply Chain der Milch von einer Erzeugungsregion im Mühlviertel über Verarbeitungsstandorte in Oberösterreich und Oberbayern bis zum Handel und weiter bis zum Verbraucher werden der Logistikprozess und das Transportaufkommen diesbezüglich durchleuchtet. Auslöser für die Veränderungen in der Milchlogistik war die Liberalisierung des Milchmarktes 1995, die neue Lieferbeziehungen zwischen Erzeugern und Verarbeitern grenzüberschreitend mit Bayern möglich machte. Es zeigt sich, dass die klein strukturierte Milchwirtschaft dieses Raumes die überlebensnotwendigen Absatzchancen im EU-Binnenmarkt mit Produktinnovationen gut nützen konnte. Dafür müssen verlängerte Transportwege und ein Mehrverkehr im Straßennetz in Kauf genommen werden.

Kurzfassung englisch:
The "Milky Ways" research project is a cross-sectional study at the interface of agricultural economics, regional development, marketing, transportation, logistics and environment. Along the supply chain of milk starting from an important milk producing region ("Mühlviertel") across fabricating dairies in Upper Austria and Upper Bavaria to the point of retail and onward to the consumer the associated logistics process, traffic volume and traffic performance is analyzed. The liberalization of the European milk market in 1995 was the release for a modification of milk logistics and enabled new cross border supply relationships between milk producers in Upper Austria and fabricating dairies in Bavaria. The case-study demonstrates that the small scale structured milk dairy farming in the investigated region is able to benefit from sales opportunities within a larger European market by using product innovations. However in this coherence longer transport itineraries and a higher traffic volume on the road network have to be accepted.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.