[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

P. Risto:
"Ersungene Linien";
Hagia Chora, 27 (2007), 27; S. 37 - 39.



Kurzfassung deutsch:
Orte, drücken sich in der Wahrnehmung des Menschen vor allem auch auf unbewussten Ebenen aus. In der Planung wird diese Thematik selten berücksichtigt, trotzdem ist sie wirksam. Zur Zeit widmet sich die Geomantie solchen Fragen, wie Orte auf den Menschen wirken und welche Methoden es zur Erfassung der unbewussten Wahrnehmungsinhalte geben kann. Eine davon ist die Wahrnehmung unterstützt durch musikalische und zeichnerische Methoden, die hier in Experimenten beschrieben werden.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.