[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

G. Liedl, A. Kratky, D. Schuöcker:
"Laser assisted shaping of metallic sheets and wires - a promising new application of high power lasers";
Vortrag: SPIE Conf. on High Power Laser Ablation IV-HPLA, Taos, New Mexico/USA (eingeladen); 22.04.2002 - 26.04.2002; in: "High Power Laser Ablation IV Vol. 4760", 4760 (2002), ISBN: 0-8194-4524-x; S. 633 - 644.



Kurzfassung deutsch:
Hochleistungslaser werden derzeit in der Produktionstechnik zum Materialabtrag wie beispielsweise Schneiden oder zur Ablation oder zum Verbinden, beim Schweissen, Beschichten oder zur Herstellung 3-dimensionaler Bauteile beim Rapidprototyping verwendet. In der Umformtechnik, wo massive Teile, Bleche oder Drähte ohne Volumenänderunge geformt werden, werden Laser derzeit nur sehr selten eingesetzt. Der Grund dafür ist, dass beim Umformen große Kräfte benötigt werden, die durch die Umwandlung von optischer Energie die von Lasern geliefert werden nicht erzeugt werden können. Trotzdem kann die dauerhafte plastische Verformung von Metallen durch selektive Bestrahlung mit Lasern in den Bereichen, wo die stärksten Verformungen auftreten erleichtert werden, da das Material durch die Erwärmung leichter fliesst und daher die mechanischen Kräfte reduziert werden. Zusätzlich zur Verringerung der mechanischen Kräfte können dadurch auch spröde Materialien, die bei Raumtemperatur nicht ohne Risse oder Bruch umgeformt werden können, durch Laserunterstützung bearbeitet werden, wobei keine Notwendigkeit besteht, das Werkstück als Ganzes, wie beim Warmschmieden zu erwärmen. Verschiedene Prozesse dieser Art, wie Biegen, Tiefziehen oder Drahtziehen wurden bisher am ISLT der TU Wien untersucht. Im vorliegenden Beitrag werden eine Übersicht über bisher erfolgreich abgeschlossene Studien sowie geplante neue Untersuchungen zum laserunterstützten Umformen vorgestellt.

Kurzfassung englisch:
High power lasers are currently employed in production technology for processes with material removal as in cutting and ablation and in processes with material joining as in welding, cladding or the generation of 3-dimensional parts, e.g. for rapid prototyping. Nevertheless, lasers are rarely used in forming technology, where bulk material, sheets and wires are shaped without changing their volume. The reason for this scenario is that for forming metals large forces are needed that cannot be generated by conversion of optical energy as delivered by lasers. Nevertheless, the permanent plastic deformation of metals can be facilitated by selective irradiation with lasers in those regions of the workpiece, where the strongest deformations take place, since then the material is softened in those regions, thus reducing the necessary mechanical forces. In addition to this benefit of reduced forces also brittle materials, that cannot be deformed at room temperature without cracks or rupture, can be processed with laser assistance without the necessity of heating the whole workpiece as in hot forming, as e.g. forging. Several processes of the latter kind have up to now been investigated and successfully operated at the authors department at Vienna University of Technology/Austria, as bending, deep drawing and also dieless calibration of wires. In the actual paper an overview over successfully finished studies and newly planned investigations on laser assisted forming is given

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.