[Zurück]


Patente:

F. Bammer:
"Verfahren und Vorrichtung zur Schaffung eines Laserstrahls hoher Brillanz";
Patent: EU, Nr. EP1588462; eingereicht: 27.06.2005, erteilt: 15.08.2007.



Kurzfassung deutsch:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Schaffung eines Laserstrahles hoher Brillianz unter Verwendung von Laserdioden als Laserquelle insbesondere für die Materialbearbeitung.

Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass die Laserdioden in gepulstem Modus betrieben werden und dass die einzelnen Impulse in einer Strahlvereinigungsvorrichtung vereint werden.

In einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass 2n+1 Laserdioden (1, 2, ... 16) in gepulstem Modus betrieben werden, dass jeweils zwei Laserdioden mit unterschiedlicher Polarisierung gleichzeitig aktiviert werden und dass die einzelnen Impulse in einer Strahlvereinigungsvorrichtung vereint werden, die aus einer Kaskade im Strahlengang aufeinanderfolgender, in n + 1 Stufen angeordneter, polarisationsselektiver optischer Elemente (PS4, PS3, ... PS1) und jeweils zwischen diesen Stufen angeordneter, schaltbarer Polarisationsdreher (PD3, PD2, PD1) besteht.

Kurzfassung englisch:
Time-multiplexing is proposed as a new method to build a high power diode laser with high beam quality

Schlagworte:
time-multiplexing, diode laser, laser diode


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/pub-mb_5328.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.