[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

P. Beck, M. Hajek:
"Strahlenexposition des fliegenden Personals. Teil 2: Kosmische Strahlung während ruhiger und stürmischer Sonnenaktivität";
Strahlenschutz aktuell, 42 (2008), 1; S. 7 - 19.



Kurzfassung deutsch:
Die Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission veröffentlichte 2004 wissenschaftliche Forschungsergebnisse über die Strahlenexposition des fliegenden Personals. Dieser von der <i>European Radiation Dosimetry Working group 5 (EURADOS WG5)</i> editierte Bericht fasst vielfältige Daten von Messungen und Berechnungen der Kosmischen Strahlung in flughöhen zusammen. Die Ergebnisse stammen hauptsächlich, jedoch nicht ausschließlich von europäischen Forschungseinrichtungen. Damit sollten allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Expertenempfehlung und ein umfangreicher Datensatz zum Nachweis der Strahlenexposition und zur Validierung unterschiedlicher Erfassungsmethoden zur Verfügung gestellt werden. Im Jahr 2005 startete Die EURADOS WG5 eine koordinierte forschungsinitiative zur Verbesserung der Dosiserfassung nach solaren Eruptionen (Sonnenfackeln, Sonnenstürme und koronale Massenauswürfe). Erste Ergebnisse des europäischen Forschungsprojekts Coordinated Network for Radiation Dosimetry (CONRAD) in Bezug auf komplexe gemischte Strahlungsfelder am ARbeitsplatz werden hier vorgestellt. Zur Validierung von REchenmodellen zur Bewertung der Dosis durch solare Teilchenereignisse werden Neutronenmessungen auf der Erdoberfläche, Flugmessungen und Satellitendaten der solaren Protonenflussdichte herangezogen. Dieser Artikel gibt einen Überblick über Messungen und Berechnungen der Strahlenexposition in Flughöhen während ruhiger und stürmischer Phasen des Sonnenzyklus. Es werden Ergebnisse des Berichts der EURADOS WG5 und veröffentlichte Daten von solaren Teilchenereignissen verwendet. Außerdem werden neuartige Berechnungen der kosmischen Strahlung in Flughöhen vorgestellt, die der interessierten Öffentlichkeit über den Internetauftritt der Austrian Research Centers GmbH-ARC zur Verfügung stehen.


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_167155.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.