[Zurück]


Buchbeiträge:

M. Breiling:
"Schnee in Kitzbühel: Die Anpassung des Wintertourismus an die Klimaänderung";
in: "Vom Schnee", G. Moschig, W. Sieberer (Hrg.); herausgegeben von: Museum Kitzbühel; Museum Kitzbühel, Kitzbühel, 2008, S. 88 - 109.



Kurzfassung deutsch:
Klima und Wintertourismus ändern sich, doch beide in unterschiedlichem Takt. Dieser Takt viel in den Jahrzehnten 1950 bis 1980 günstig zusammen: auf Naturschnee konnte eine Wintertourismusindustrie aufgebaut werden. Danach werden die Folgen einer voranschreitenden Klimaänderung immer häufiger sichtbar. Kitzbühel liegt vergleichsweise tief, eine physische Anpassung in die Höhe unter Beibehaltung des gewohnten Musters kommt nicht in Frage. Technische Anpassung mit Kunstschnee ist eine Option, aber auch diverse Methoden der sozialen Anpassung werden genannt.

Kurzfassung englisch:
Both climate and winter tourism are changing, but at different rates. While there was mainly a favorable coincidence of good natural snow conditions during winter month in the decades from 1950 to 1980, this situation is changing and the consequences of climate change demand for adaptation action.

Schlagworte:
Snow, winter tourism, future of skiing,

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.