[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (ohne Tagungsband-Eintrag):

M. Jadric, K Semsroth et al.:
""MADE IN CHINA": WORKSHOP IN SHANGHAI - Urban Renewal of Jiangwan Stadium Area, Shanghai, 2007";
Vortrag: "MADE IN CHINA": WORKSHOP IN SHANGHAI - Urban Renewal of Jiangwan Stadium Area, Shanghai, 2007, Tongji University, Shanghai, VR CHina; 07.09.2007 - 21.09.2007.



Kurzfassung deutsch:
Das Jiangwan Stadium, gebaut 1935, war das wichtigste Objekt in Realisierung des Projektes für s.g. "Metropolitan Shanghai". 1930 sollte hier als Gegensatz zu der "kolonialen Stadt" eine "chinesische Stadt" verwirklicht werden. Bekannt unter dem Namen "No.1 Stadium in the East", war es lange Zeitdie best ausgestattete und modernste Stadion in Ost Asien.
Architektur und Dekorationen sind versuch chinesische und europäische Eklektische Architekturelemente zusammen zu bringen.

Das Großareal Wujiaochang in Yangpu District, entwickelt sich in einem der Subzentren der Shanghai. In unmittelbarer Nähe soll eine neue Universität gebaut werden. U-Bahn Verbindung und eine neue Station sollten bis 2010 vor dem Haupteingang ins Stadion fertig sein. Das Stadion soll in Zukunft neben Sport und Erholung, auch kommerzielle und Kulturelle Aktivitäten beherbergen und ein neues Identität aufbauen.

Gymnastik- und Schwimmhalle sollten unter sehr strengen Limitationen revitalisiert erden, Grünareal sollte möglichst für die Bewohner des Bezirks erhalten und bleiben.

Schlagworte:
Das Jiangwan Stadium, Shanghai

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.