[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

J. Bröthaler, G. Gutheil-Knopp-Kirchwald:
"Fiskalische Effekte von Betriebsansiedlungen oder was bringt ein Gewerbegebiet der Standortgemeinde?";
Der Öffentliche Sektor, 4/2008 (2008), 4; S. 7 - 18.



Kurzfassung deutsch:
Von Betriebsansiedlungen wird erwartet, dass sie der Standortgemeinde Kommunalsteuereinnahmen bringen, und die Konkurrenz um diese Steuereinnahmen wird häufig als Hindernisgrund für interkommunale Kooperationen genannt.
Eine genauere Analyse der Wirkungszusammenhänge zwischen Betriebsansiedlungen und dem Gemeindehaushalt der Standortgemeinde zeigt jedoch, dass diese Effekte wesentlich komplexer sind, und häufig die Einnahmen der Gemeinden überschätzt, die Ausgaben (v.a. hinsichtlich Infrastruktur) hingegen unterschätzt werden.
Der Artikel zeigt diese Effekte qualitativ und quantitativ auf und formuliert Empfehlungen an Finanzpolitik und Raumplanung.

Kurzfassung englisch:
Fiscal effects of business zones on the Local Budget

Schlagworte:
Finanzwissenschaft, Kommunalhaushalt, Betriebsgebiet, Kommunalsteuer, Raumplanung

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.