[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

H. Brandl, D. Adam, R. Markiewicz:
"Massivabsorbertechnologie zur Erdwärmenutzung bei der Wiener U-Bahnlinie U2";
ÖIAZ - Österreichische Ingenieur- und Architektenzeitschrift (eingeladen), 155. Jg. Heft 1-3/2010 und 4-6/2010 (2010), 1-3/4-6/2010; S. 1 - 6.



Kurzfassung deutsch:
Die Massivabsorbertechnologie nutzt Erdwärme für die Beheizung
bzw. Klimatisierung von Bauwerken. Dabei werden in
ohnehin erforderliche Betonbauteile wie Schlitzwände, Bohrpfähle,
Bodenplatten oder Tunnel Absorberrohre eingebaut,
welche mit einem Wärmeträger durchströmt werden und daher
große Flächen thermisch aktivieren können. Bei der Verlängerung
der U-Bahnlinie U2 in Wien wurde diese Technologie weltweit
erstmals beim U-Bahnbau eingesetzt. Die Planungs- und
Ausführungsarbeiten erforderten eine interdisziplinäre Zusammenarbeit
von Geotechnikern, Tragwerksplanern, Tiefbauunternehmen,
Absorber- und Haustechnikplanern. Seit dem Jahre
2008 läuft der Betrieb der vier Erdwärmeanlagen schließlich,
wobei deren Verhalten mittels zahlreicher Messsensoren kontinuierlich
beobachtet wird.

Kurzfassung englisch:
The "massive absorber system" uses geothermal energy for
heating and cooling purposes. Absorber pipes are installed in
concrete elements that are constructed for structural reasons
anyway like diaphragm walls, bored piles, bottom slabs or tun-
Massivabsorbertechnologie zur Erdwärmenutzung bei der
Wiener U-Bahnlinie U2
Concrete absorber technology for earth-coupled concrete structures using
geothermal energy for the Vienna Underground line U2
Von Heinz Brandl, Dietmar Adam, Roman Markiewicz, Wien und Wolfgang Unterberger, Hans Hofinger, Salzburg
Mit 11 Abbildungen und 1 Tabelle (Eingelangt am 3. August 2010)
nels. Therefore, large earth-coupled structures can be activated
thermally by a heat carried fluid, which circulates through the
installed absorber pipes. In the scope of the extension of the Viennese
Underground line U2 this absorber system was installed
worldwide the first time in infrastructure buildings. Design and
construction required an interdisciplinary teamwork of geotechnical
engineers and companies as well as designers for the
absorber and HVAC system. In 2008 the operation of the four
geothermal energy plants started, comprising also a monitoring
system to check and optimize the operation and the characteristics
of the system.

Schlagworte:
Massivabsorbertechnologie; Erdwärmenutzung; U-Bahn; Klimatisierung von Bauwerken


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_188373.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.