[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

D. Adam, R. Markiewicz:
"Geothermieanlagen bei Großprojekten - Planung und Umsetzung; Geothermal energy systems for major projects - design and construction";
Vortrag: 59. Geomechanik Kolloquium, Salzburg (eingeladen); 07.10.2010 - 08.10.2010; in: "Geomechanics and Tunneling/Geomechanik und Tunnelbau", ÖGG (Hrg.); Ernst & Sohn, Volume 3 October 2010 (2010), ISSN: 1865-7362; S. 634 - 646.



Kurzfassung deutsch:
Zur Deckung des Heiz- und Kühlbedarfs bei Großprojekten wird in den letzten Jahren vermehrt auf eine Erdwärmenutzung gesetzt. Dabei kommen sowohl offene Systeme wie eine direkte Grundwassernutzung als auch geschlossene Systeme mit Absorberleitungen in erdberührten Bauteilen zu Anwendung. Für eine wirtschaftliche Umsetzung beadarf es zunächst einer sorgfältigen Planung, wobei insbesondere die Anforderungen des Nutzers, die Untergrund- und Grundwasserverhältnisse das Gründungskonzept einschließlich der Gebäudestruktur sowie projektspezifische technische, rechtliche und wirtschaftliche Randbedingungen zu berücksichtigen sind. In der Bauphase ist für eine plangemäße Umsetzung mit besonderer Sorgfalt vorzugehen, um Beschädigungen der Absorberleitungen und somit Leistungsminderungen zu vermeiden.

Kurzfassung englisch:
The application of geothermal energy has increased in the last couple of years in order to provide the heating or cooling demands of major projects. Open systems using groundwater directly can be used for geothermal energy extraction as well as closed systems with absorber pipes installed in underground structures. An accurate design, which considers the requirements of the energy consumer in particular but also the subsoil- and groundwater conditions, the foundation concept and the building structure, as well as project-specific technical, legal and economic conditions, is required for economically efficient application. Diligent supervision is necessary during the construction stage avoid any damage to absorber pipes, which could result in loss of performance.

Schlagworte:
Geothermieanlagen; geothermal energy systems


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_189524.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.