[Zurück]


Beiträge in Tagungsbänden:

C. Schönauer, T. Pintaric, H. Kaufmann:
"Full body interaction for serious games in motor rehabilitation";
in: "Proceedings of the 2nd Augmented Human International Conference, AH '11", herausgegeben von: ACM; ACM, New York, 2011, ISBN: 978-1-4503-0426-9, S. 1 - 8.



Kurzfassung deutsch:
Die Rehabilitation von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen verfolgt einen multidisziplinären Ansatz, welcher trotz des betriebenen Aufwandes oft den langfristigen Erfolg vermissen läßt. Um die Intensität der Übungsprogramme zu erhöhen oder die ambulante Rehabilitation zu erweitern, kann der Therapeut Übungen für zu Hause empfehlen. Diese sind zwar effektiv, werden aber oft nicht konsequent genug umgesetzt. Eine Hypothese ist, daß biomedizinische Technologie in Kombination mit Informations- und Kommunikationstechnologie das Festhalten an diesen Übungen verbessern kann. In Verbindung mit Serious Games kann zusätzlich eine motivierende Umgebung geschaffen werden. Durch die Verwendung von entsprechenden Technologien kann das Spiel die Bewegungen des Patienten beobachten, ihn in seinem Lernprozeß anleiten und Feedback über seine Bewegungsmuster geben.
Wir haben ein System entwickelt, das Patienten mit chronischen Schmerzen ermöglicht, ihre motorischen Fähigkeiten in einem Serious Game zu trainieren. Dabei werden Körperbewegungen und Biosignale aufgezeichnet, um zusammen mit Spracherkennung, Interaktion mit dem Spiel über mehrere Eingabekanäle zu ermöglichen. Dazu verwenden wir unser eigenes markerbasiertes Motion Capture (MoCap) System und einen Biosignalverstärker, sowie für den Heimgebrauch ein kostengünstiges MoCap System (Microsoft Kinect). Darüber hinaus wurde ein Serious Game für die Rehabilitation von Rücken- und Nackenschmerzen entwickelt.

Kurzfassung englisch:
Serious games and especially their use in healthcare applications are an active and rapidly growing area of research. A key aspect of games in rehabilitation is 3D input. In this paper we present our implementation of a full body motion capture (MoCap) system, which, together with a biosignal acquisition device, has been integrated in a game engine. Furthermore, a workflow has been established that enables the use of acquired skeletal data for serious games in a medical environment. Finally, a serious game has been implemented, targeting rehabilitation of patients with chronic pain of the lower back and neck, a group that has previously been neglected by serious games. The focus of this work is on the full body MoCap system and its integration with biosignal devices and the game engine. A short overview of the application and prelimiary results are provided.

Schlagworte:
Motion Capture, Serious Games, Motor Rehabilitation


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.1145/1959826.1959830

Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_196339.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.