[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (ohne Tagungsband-Eintrag):

G. Rakoczi, A Hruska, K. Potocka:
"TUWEL Design-Optimierung anhand von Eye Tracking";
Vortrag: MoodleMoot Austria 2011, Wien; 24.02.2011 - 25.02.2011.



Kurzfassung deutsch:
Um sowohl die Bedienfreundlichkeit als auch das grafische Design der zentral eingesetzten Moodle Lernplattform TUWEL der Technischen Universität Wien zu verbessern, wurde eine Eye Tracking Studie mit realen Studierenden der Universität vorgenommen. Das Untersuchungsdesign sah sowohl zeitbegrenzte Rapid Fire Tasks (RFT) für die Überprüfung der Positionen von TUWEL Elementen als auch Open Tasks (OT) für die Erfassung der Navigationspfade bzw. -Präferenzen der Studierenden beim Umgang mit dem Lernsystem vor. Mit Hilfe der erhobenen Daten konnten 87 Usability Schwachstellen identifiziert werden, die zu sechs großen Designimplementierung für den nächsten Release-Wechsel der Lernplattform zusammengetragen wurden. In diesem Paper werden zusätzlich zur Beschreibung der methodischen Vorgehensweise und der Studienergebnisse der Eye Tracking Untersuchung, Empfehlungen für die Verbesserung von Moodle sowie Praxistipps für die Entwicklung von Moodle Erweiterungen gegeben.

Schlagworte:
Eye Tracking, Moodle, Usability Testing, e-Learning, User Interface Design.


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_198179.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.