[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

D. Adam, A. Steurer:
"Experimentielle Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Glasschaumgranulat";
Schriftenreihe der Österreichischen Vereinigung für Beton- und Bautechnik (eingeladen), Heft 70 - September 2011 (2011), Heft 70; S. 5 - 10.



Kurzfassung deutsch:
Glasschaumgranulat ist ein aus Altglas bzw. ein aus daraus produziertem Glasmehl kontrolliert aufgeschäumter Recyclingbaustoff, der sich aufgrund seiner Eigenschaften prinzipiell dazu eignet, im Bereich von erdberührten Bauteilen als lastabtragende und zugleich wärmedämmende Schicht eingesetzt zu werden. Die Universität Innsbruck und die TU Wien arbeiten gemeinsam an einem vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie im Zuge des Programms "Haus der Zukunft plus" unterstützten Forschungsvorhaben, das neben der Untersuchung der bauphysikalischen Eigenschaften auch den Nachweis der Eignung hinsichtlich der Tragfähigkeit von Glasschaumgranulatschichten erbringen soll. Der gegenständliche Beitrag beschäftigt sich mit der Durchführung und den ersten Ergebnissen des hinsichtlich der Tragfähigkeit entwickelten Versuchsprogramms.

Schlagworte:
Glasschaumgranulat; Recyclingprodukt; Altglas; Glasgranulat; Glasmehl;


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_199706.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.