[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (ohne Tagungsband-Eintrag):

G. Rakoczi:
"Effektive Kursgestaltung - Erkenntnisse der Eye Tracking Forschung nutzen";
Vortrag: MoodleMoot Austria 2012, Linz; 23.02.2012 - 24.02.2012.



Kurzfassung deutsch:
KursleiterInnen von Moodle sind häufig mit den
Kommentaren der Lernenden konfrontiert, dass
Moodle "überladen" wirkt und/oder "unhandlich zu
bedienen" sei. In diesem Paper werden nun zahlreiche
praxisorientierte Empfehlungen zusammengefasst, die
aus mehreren Eye Tracking Studien abgeleitet wurden
und als Richtlinien für effektive Kursgestaltung
verwendet werden können. Diese Guidelines haben
jedoch nicht nur für Lehrende, TutorInnen sowie
BetreiberInnen von Moodle sondern auch für alle
KursgestalterInnen von Online Kursen ihre Gültigkeit,
die virtuelle Lernumgebungen entsprechend der
visuellen Nutzungsverhalten, Gewohnheiten, bzw.
Navigations-Strategien ihrer Lernenden anpassen
möchten.

Schlagworte:
Eye Tracking Forschung, Moodle, Usability Testing, User Interface Design, e-Learning, Guidelines, Kursgestaltung.


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_207338.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.