[Zurück]


Beiträge in Tagungsbänden:

B. Alsallakh, P. Bodesinsky, A. Gruber, S. Miksch:
"Visual Tracing for the Eclipse Java Debugger";
in: "16th European Conference on Software Maintenance and Reengineering", T. Mens, A. Cleve, R. Ferenc (Hrg.); IEEE Computer Society, Los Alamitos, California, USA, 2012, ISBN: 978-0-7695-4666-7, S. 545 - 548.



Kurzfassung deutsch:
Im Gegensatz zu Stepping, tracing is ein Verfahren für die Fehlersuche, das das untersuchte Programm nicht stoppt. Es eignet sich besser wenn das Stoppen nicht günstig ist oder die Korrektheit des Programs beeinträchtigt. Diese Arbeit präsentiert ein Tool für das visuelle Tracing von Java Programme in der Eclipse Entwicklungsumgebung. Das Tool erlaubt es, Tracepoints aus gewöhnlichen Breakpoints zu definieren, und verfolgt alle Treffer (Hits) dieser Tracepoints. So könnte der Entwickler feststellen, welche Tracepoints wurden mit welchen Instanzen an welchen Zeiten getroffen. Die interactive Visualisierung bietet detailierte Informationen über diese Hits, wie Thread, Stacktrace und zugewiesene Werte. Das Tool wurde als ein Eclipse Plugin implementiert, das mit anderen Funktionen in Eclipse integriert ist. Eine informale Evaluierung hat die Nutzbarkeit des Tools als eine Mittellösung zwischen ausführliches Tracing und stop-and-go Fehlersuche bestätigt.

Kurzfassung englisch:
In contrast to stepping, tracing is a debugging
technique that does not suspend the execution. This technique
is more suitable for debugging programs whose correctness is
compromised by the suspension of execution. In this work we
present a tool for visually tracing Java programs in Eclipse.
Tracepoint hits are collected on a per-instance basis. This enables
finding out which tracepoints were hit for which objects at which
time. The interactive visualization provides detailed information
about the hits such as thread, stack trace, and assigned values.
We implemented the tool as an Eclipse plugin that integrates
with other features of Eclipse Java debugger. In an informal
evaluation, developers appreciated the utility of our method as
a solution in the middle between full tracing and stop-and-go
debugging. They suggested scenarios in which our tool can help
them in debugging and understanding their programs.

Schlagworte:
Visual Debugging, Program Tracing, Software Visualization


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_207587.pdf



Zugeordnete Projekte:
Projektleitung Silvia Miksch:
CVAST: Centre for Visual Analytics Science and Technology (Laura Bassi Centre of Expertise)


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.