[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

S. Jakubek, M. Kozek:
"Model Predicitve Control in Smart-Grids";
Hauptvortrag: Dritte Fachkonferenz Kommunikation für Energiesysteme: ComForEn 2012, Wels (eingeladen); 05.09.2012; in: "ComForEn 2012", F. Kupzog (Hrg.); Österreichischer Verband für Elektrotechnik, (2012), ISBN: 978-3-85133-072-4; S. 49 - 56.



Kurzfassung deutsch:
Durch die zunehmende Verfügbarkeit von thermischen und elektrischen Speichern bei stochastischer Verfügbarkeit von Alternativenergie ist ein vorausschauendes intelligentes Energiemanagement in Smart Grids unabdingbar. Mittels Prognosen und dynamischen Modellen kann durch modellprädiktive Regelung (MPC) ein optimaler Kompromiss zwischen widersprüchlichen Anforderungen gefunden werden. In diesem Beitrag werden die Herausforderungen an die Regelung komplexer Energiesysteme genannt, die historische Entwicklung von MPC gezeigt, sowie auf die speziellen Anforderungen beim Einsatz von MPC in Smart Grids eingegangen. Mögliche Strukturen von MPC in Smart Grids werden präsentiert, und ein Ausblick schließt die Arbeit ab.

Schlagworte:
MPC, Smart Grid

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.