[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (ohne Tagungsband-Eintrag):

F. Skopik, T. Bleier, M. Kammerstetter, G. Kienesberger:
"Smart Grid Security Guidance: Eine Sicherheitsinitiative für Intelligente Stromnetze";
Hauptvortrag: 42. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) (INFORMATIK 2012), Braunschweig, Germany; 16.09.2012 - 21.09.2012.



Kurzfassung deutsch:
Die Stromversorgung der Zukunft mittels Smart Grids wird weit mehr auf
Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) setzen als das bisher der Fall ist. Damit werden Cybersecurity-Risiken auch zu einer Gefahr fuer die Energieversorugung. Viele Sicherheitsfragen in diesen zukuenftigen Netzen sind noch ungeklaert, da die speziellen Umgebungen neuartige Sicherheitsmechanismen und -prozesse erfordern. Dieser Beitrag beschreibt die Eckpfeiler einer oesterreichischen Smart Grid Security Initiative, dem Projekt Smart Grid Security Guidance: (SG)2. Ziel von (SG)2 ist eine systematische Untersuchung von Smart Grid-Technologien in Bezug auf IKT-Sicherheitsaspekte und die Erforschung von Gegenmaßnahmen. Aufbauend auf einer
fundierten Bedrohungs- und Risikoanalyse aus einer gesamtstaatlichen Sicht und auf Sicherheitsanalysen von Smart Grid-Komponenten werden Maßnahmen fuer Strom-Netzbetreiber erforscht, die zur Erhoehung der Sicherheit der Computersysteme der Zukunft der kritischen Infrastruktur Stromversorgung dienen.

Schlagworte:
Smart Grid, Security, SG2


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_214324.pdf



Zugeordnete Projekte:
Projektleitung Wolfgang Kastner:
Smart Metering Security


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.