[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (ohne Tagungsband-Eintrag):

K. Standler:
"Der öffentliche Freiraum am rechten Donauufer = Waterfront ?";
Hauptvortrag: Vortrag mit Bildern und Diskussion im grün2, Wien (eingeladen); 28.11.2012.



Kurzfassung deutsch:
Der öffentliche Freiraum am rechten Donauufer = Waterfront ?

Die Landschaftsarchitektin Karin Standler beschäftigt sich nachhaltig mit dem Donauufer als Freiraum für die Bevölkerung. Für das rechte Donauufer in Wien erstellte sie eine Studie im Auftrag der Stadt Wien und beschreibt den Charakter des technischen Bauwerks - den Hochwasserschutzdamm und der sozialen Qualitäten des Raumes. In ihren Gedanken zur Weiterentwicklung des Freiraumes werden Plätze zu Bezugspunkte, Rückzugsmöglichkeiten zugänglich, Übergänge fließend und mögliche Interventionen für Sport, Kultur, Erholung werden aufgezeigt. In Ihrer Auseinandersetzung drückt sie die Wertschätzung gegenüber diesen einzigartigen Freiraum Wiens aus und macht ihn dadurch auch zu einem besonderen Ort, der vielleicht eine harte Investoren-Waterfront aufbrechen und die Nutzungsqualität für die Bevölkerung erhöhen kann.

Schlagworte:
Waterfront, Donauufer, Landschaftsarchitektur, Freiraumentwicklung, öffentlicher Raum

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.