[Zurück]


Beiträge in Tagungsbänden:

D. Adam:
"Beispiele aus NÖ: Hangbewegungen Regelsbrunn, Gemeinde Scharndorf";
in: "Berichte der Geologischen Bundesanstalt", herausgegeben von: Geologische Bundesanstalt; Geologische Bundesanstalt, Wien, 2013, (eingeladen), ISSN: 1017-8880, S. 21 - 27.



Kurzfassung deutsch:
An einem besiedelten Hang an der Südflanke des Donautales in der Ortschaft Regelsbrunn, Gemeinde Scharndorf (östlich von Wien) traten im Sommer 2009 Hangbewegungen auf. Diesem Ereignis waren intensive Niederschläge (Rekordereignis im Juni 2009) vorausgegangen. Als Folge entstanden Risse im Gelände und an Bauwerken. Bereits 1996 war der Hang von einer Rutschung betroffen, auch in der näheren Umgebung wurden Hangbewegungen beobachtet.

Angeregt vom Amt der NÖ Landesregierung erfolgte mit Unterstützung der Wildbach- und Lawinenverbauung sowie der Gemeinde Scharndorf eine detaillierte Untersuchung im Rahmen einer Diplomarbeit an der Technischen Universität Wien. Die gegenständliche Kurzfassung bietet eine Übersicht über die durchgeführten Untersuchungen und zeigt einige ausgewählte Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen.

Schlagworte:
Hangbewegungen, Regelsbrunn


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_220364.doc


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.