[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

B. Rüger, P. Matzenberger, V. Benz:
"KundInnengerechte Reisegepäckbeförderung";
ETR - Eisenbahntechnische Rundschau, 7+8/2015 (2015), 7; S. 75 - 79.



Kurzfassung deutsch:
Gepäck ist einer der Hauptgründe, weshalb u.a. bei Reisen vorrangig auf den eigenen Pkw zurückgegriffen wird. Um aktive und nachhaltige Mobilitätsformen in ausreichendem Maße zu fördern, ist es unumgänglich, innovative Gepäck-Logistiksysteme zu entwickeln, welche den Gepäcktransport vom Personenverkehr entkoppeln. Es muss das Ziel sein, den Kofferraum des Autos vollwertig zu ersetzen (im Hinblick auf Flexibilität, Bequemlichkeit, Kapazität etc.), weshalb als Pedant zum Öffentlichen Personenverkehr ein "Öffentlicher Güterverkehr" etabliert werden muss.


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_244410.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.