[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

J. Janke, S. Grussmann, R. Sellner:
"Flugverkehr - ein wachsendes Problem";
VCÖ-Mobilität mit Zukunft, Klima und Energie - Potenziale im Verkehr (2015), 2; S. 42 - 43.



Kurzfassung deutsch:
Um die vom Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen und die damit zusammenhängenden dramatischen Auswirkungen auf unser Klima zu reduzieren, braucht es weltweite, nationale und regional verbindliche Klimaschutz-Maßnahmen. Die Emissionen des Verkehrs nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein und müssen drastisch reduziert werden.

Die VCÖ-Publikation "Klima und Energie - Potenziale im Verkehr" zeigt Hintergründe und Zusammenhänge von Verkehrssystem und Klimaveränderung auf und nennt die Maßnahmen, die dringend umzusetzen sind. Mit dem Zwei-Grad-Ziel als Orientierungspunkt wird mit Zahlen und Fakten veranschaulicht, warum die Abhängigkeit vom Erdöl zu beenden ist und erneuerbare Energien in der Mobilität Vorrang bekommen müssen. Die hohen Folgekosten von klimabedingten Ereignissen auf den Verkehr und seine Infrastrukturen werden dargelegt. Auch das große Potenzial, das in Energieeffizienz- und Klimaschutz-Maßnahmen im Verkehr liegt, wird dargestellt. Nicht zuletzt wird auf den Mehrfachnutzen von Klimaschutz-Maßnahmen im Verkehr, etwa für die Gesundheit, hingewiesen.

Schlagworte:
Klima Energie Verkehr

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.