[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

M. Ecker, M. Dimmel:
"Spannungsfeld Grundversorgung? Über die Erklärung und Vermeidung von sozialen Konflikten im Umfeld von Grundversorgungseinrichtungen für Asylwebende am Beispiel der Grundversorgungseinrichtungen Vordere Zollamtsstraße und Ziedlergasse";
zoll+, Österreichische Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum, Hrsg. Forum Landschaftsplanung, 29 (2016), S. 45 - 50.



Kurzfassung deutsch:
Ziel dieser Forschungsarbeit war es, die Entstehung, Zusammensetzung und Bearbeitung gesellschaftlicher Konflikte bei der Errichtung und dem Betrieb von Grundversorgungseinrichtungen (GVEs) für Asylwerbende zu untersuchen. Anhand zweier Beispiele in Wien wurde, basierend auf soziologischen Konflikttheorien, eine Medienanalyse durchgeführt. In Folge wurden zwei Interviews zur GVE Ziedlergasse zur weiteren Präzisierung geführt und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Von Michaela Dimmel & Martha Ecker

Kurzfassung englisch:
The aim of this research study was to analyse the origin, the constitution and the handling of social conflicts during the installation and daily work of a residential home for asylum seeking persons between neighbourhood, local government, institutions, refugees and neighbours. Based on sociological theories of social conflicts we realised an analysis of media articles and two interviews concerning two accommodation quarters for asylum applicants in Vienna, with the intention to investigate their specific backgrounds and appearing conflict themes.

Schlagworte:
Soziale Konflikte, Konfliktvermeidung, Asylwerbende, Grundversorgungseinrichtung, Wien, Social conflicts, asylum seekers, Vienna, neighborhoods, conflict mediation

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.