[Zurück]


Beiträge in Tagungsbänden:

F. Kopf:
"Frankipfahl NG - Erkenntnisse aus Erschütterungsmessungen";
in: "Messen in der Geotechnik", herausgegeben von: Braunschweig; TU Braunschweig, Braunschweig, 2016, (eingeladen).



Kurzfassung deutsch:
Die Erschütterungen bei der Herstellung von Frankipfählen NG sind ein entscheidendes Thema und oftmals ein Ausschlusskriterium. Die Messprogramme der bisherigen Baustellenmessungen waren nie darauf abgestimmt Erkenntnisse zu gewinnen, sondern entsprachen anlassbezogen den lokalen Anforderungen. Mit dem vorhandenen, mit Mischeffekten behafteten Datenmaterial ist es nicht möglich einen brauchbaren Zusammenhang zwischen der Herstellung eines Frankipfahles und den Erschütterungen des Umfeldes zu ermitteln und generelle, übertragbare Aussagen zur Erschütterungsausbreitung zu machen. Die Kenntnis der Ausbreitung unter idealen Verhältnissen lässt sich dagegen sehr wohl als wertvolle Basis für Erschütterungsprognosen unter abweichenden Verhältnissen verwenden.
Der Beitrag beschreibt durchgeführte Messungen zur Bestimmung der Erschütterungswirkung unter idealen Bedingungen, deren Auswertungen, die Erkenntnisse und beobachtete bodenphysikalischen Phänomene und zeigt die Möglichkeiten der Erschütterungsprognose und -reduktion auf. Ein Windpark südlich von Wien erfüllte diese Kriterien größtenteils und wurden deshalb für die Messungen ausgewählt.

Schlagworte:
Franki pile, Frankipfahl


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/publik_255576.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.