[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

D. Adam, J. Pistrol:
"Ein neues System zur FDVK für Oszillationswalzen - "von der Forschung zur Marktreife"";
Vortrag: Geotechnik-Tag der TU München 2017, München (eingeladen); 31.03.2017; in: "Beiträge zum 16. Geotechnik-Tag in München, Geotechnik - Zusammenwirken von Forschung und Praxis", R. Cudmani (Hrg.); Lehrstuhl und Prüfamt für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau der Technischen Universität München - Schriftenreihe, 61 (2017), ISBN: 978-3-943683-44-8; S. 89 - 98.



Kurzfassung deutsch:
Insbesondere bei Verdichtungsarbeiten in schwingungsempfindlichen Bereichen, wie innerstädtischen Baustellen oder in der Nähe von Brücken, kommen im Erdbau vermehrt Oszillationswalzen zum Einsatz, da sie erheblich geringere Erschütterungen verursachen.
Im gegenständlichen Beitrag werden die Grundlagen der Oszillationsverdichtung und der Flächendeckenden Dynamischen Verdichtungskontrolle (FDVK) mit Oszillationswalzen vorgestellt.
In experimentellen Untersuchungen wurde die Wirkung von Oszillationswalzen auf den zu verdichtenden Boden und das Bewegungsverhalten von Oszillationsbandagen analysiert. Der mittels semi-analytischer Berechnungen aufgezeigte Einfluss der Bodensteifigkeit auf das Bewegungsverhalten einer Oszillationsbandage wurde systematisch untersucht und darauf aufbauend ein FDVK-Wert für Oszillationswalzen entwickelt. Dieser neue Verdichtungskennwert für die walzen- und arbeitsintegrierte Verdichtungskontrolle mit Oszillationswalzen wurde an Modellrechnungen und realen Beschleunigungsmessdaten aus den experimentellen Untersuchungen getestet und dem dynamischen Plattendruckversuch als konventioneller Methode der Verdichtungsprüfung gegenübergestellt. Der FDVK-Wert wurde anhand von drei verschiedenen Oszillationswalzen validiert und das neue FDVK-System bereits zur Marktreife entwickelt.

Schlagworte:
Bodendynamik, Verdichtung, Walzen, Oszillation, FDVK, CCC, Verdichtungskontrolle

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.