[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

M. Ostermann, F. Michelberger, M. Mayer, T. Maly:
"Erkennung von Eisbildung an Zügen zur Verhinderung von eisabwurfinduziertem Schotterflug";
ETR - Eisenbahntechnische Rundschau mit ETR Austria, 12/2017 (2017), 12; S. 74 - 78.



Kurzfassung deutsch:
Eisabwurfinduzierter Schotterflug kann vor allem bei hohen Fahrgeschwindigkeiten auftreten und Schäden am Rollmaterial und an der Infrastruktur verursachen. Ein zu herkömmlichen Maßnahmen alternativer Ansatz zur Vermeidung dieses Phänomens ist die Früherkennung von Eisbildung durch ein infrastrukturseitiges Monitoringsystem, dessen Machbarkeit und Eignung in einem Forschungsprojekt untersucht wurde.

Schlagworte:
Eisbildung, Schotterflug

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.