[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

J. Kehrer, B. Schmieder, P. Liebwald:
"Der Umgang mit Vandalismus an U-Bahn Stationsbauwerken am Beispiel der Wiener Linien";
ETR - Eisenbahntechnische Rundschau, 3/2018 (2018), 3; S. 68 - 72.



Kurzfassung deutsch:
Der seit der Jahrtausendwende steigenden Anzahl an Vorfällen geschuldet, hat die Technische Universität Wien in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien bereits 2014 eine wissenschaftliche Studie zum Umgang mit Graffiti Schäden an U-Bahnfahrzeugen erstellt. Analog dazu wurden im vergangenen Jahr Ursachen, Auswirkungen und Umgang von und mit infrastrukturellen Schäden beleuchtet. Der Schadensfall "Graffiti" war dabei zu kurz gefasst, weshalb generell Vandalismusschäden an U-Bahnstationen betrachtet wurden.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.