[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

P. Nagy, D. Adam:
"Bewegungsverhalten von Tiefenrüttlern als Grundlage für die arbeitsintegrierte Verdichtungskontrolle bei der Rütteldruckverdichtung - Teil 1";
Bauingenieur, 94 (2019), 6; S. 237 - 245.



Kurzfassung deutsch:
Die Rütteldruckverdichtung ist ein Bodenverbesserungsverfahren, welches bei der tiefreichenden Verdichtung grobkörniger Böden weltweit erfolgreich zur Anwendung kommt. Der Tiefenrüttler ist während der Verdichtung kontinuierlich in Interaktion mit dem zu verdichtenden Boden. Das Bewegungsverhalten des Verdichtungsgeräts wird dabei von den Untergrundeigenschaften beeinflusst, die sich im Zuge der Verdichtung sukzessive verändern. Dieser Umstand ermöglicht es, den Tiefenrüttler nicht nur als Verdichtungsgerät, sondern auch als Messinstrument zu verwenden.
Im vorliegenden ersten Teil des Aufsatzes wird das Versuchskonzept und die Durchführung großmaßstäblicher experimenteller Untersuchungen zur Erfassung der Rüttlerbewegung vorgestellt. Anschließend erfolgt eine Diskussion des Bewegungsverhaltens des untersuchten Verdichtungsgeräts auf Basis von Messergebnissen, die im Zuge der Experimente aufgezeichnet worden sind. Zusätzlich wird die Rüttlerbewegung dem durch die Rüttlerschwingung induzierten Wellenfeld an der Geländeoberfläche gegenübergestellt. Betrachtet werden der Standardbetrieb sowie davon abweichende Randbedingungen, wobei die wesentlichen Einflussfaktoren auf das Bewegungsverhalten analysiert werden. Der zweite Teil des Aufsatzes beschäftigt sich mit der Entwicklung eines analytischen Modells für das Rüttler-Boden-Interaktionssystem, welches die Quantifizierung des Verdichtungserfolges in Form eines aus der messtechnisch erfassten Rüttlerbewegung ableitbaren Indikators ermöglicht.

Kurzfassung englisch:
Deep vibro compaction (vibroflotation) is a ground improvement technique, which has been successfully used for the compaction of granular soils around the world. During compaction, the vibrator body is continuously in interaction with the compacted soil, while the changing soil conditions influence its motion behaviour. Therefore, the deep vibrator cannot just be used as a compaction device but at the same time as a measurement tool. For this purpose, work-integrated monitoring of the motion behaviour is necessary.
In the first part of the paper the concept and execution of fundamental experimental investigations of deep vibro compaction is presented. Based on the measurement data generated during the experiments the motion behaviour is discussed. In addition to the wave field on the ground surface induced by the vibration is examined. The vibrator motion is discussed in standard and none-standard operation mode of the compaction device, while fundamental influence factors on the motion behaviour are pointed out.
The second part of the paper focuses on the development of a simplified analytical model of the soil-vibrator system, which allows the quantification of the compaction success by an indicator derived from the vibrator motion directly.

Schlagworte:
Rütteldruckverdichtung, Rüttlerbewegung, Qualitätskontrolle

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.