[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

P. Nagy, D. Adam:
"Arbeitsintegrierte Verdichtungskontrolle während der Rütteldruckverdichtung";
Geotechnik, Zeitschrift für Bodenmechanik, Erd- und Grundbau, Felsmechanik, Ingenieurgeologie, Geokunststoffe, Umwelttechnik (eingeladen), 42 (2019), 3; S. 124 - 133.



Kurzfassung deutsch:
Die Rütteldruckverdichtung ist ein Bodenverbesserungsverfahren, das bei der tiefreichenden Verdichtung von grobkörni-gen Böden weltweit seine Anwendung findet. Der wesentliche Vorteil dieser Technologie besteht neben der Vorwegnahme von Setzungen durch Verdichtung des Bodens in der Homogenisierung des Untergrundes. Trotz der langjährigen Tradition des Verfahrens basieren heutzutage die Festlegung von Prozessparametern sowie die Kontrolle und der Nachweis des Verdichtungserfolgs in erster Linie auf Erfahrungen der ausführenden Firmen.
Im vorliegenden Aufsatz wird die Möglichkeit zur arbeitsintegrierten Verdichtungskontrolle auf Basis des Bewegungsver-haltens des Tiefenrüttlers aufgezeigt und diskutiert. Die dynamische Wechselwirkung zwischen einem Tiefenrüttler und dem zu verdichtenden Boden wurde in großmaßstäblichen experimentellen Untersuchungen auf einem Versuchsfeld bei weitestgehend bekannten Untergrundverhältnissen messtechnisch erfasst und dokumentiert. Die theoretische Untersu-chung des Rüttler-Boden Interaktionssystems ermöglichte eine Quantifizierung des Verdichtungserfolges in Form eines unmittelbar aus der Rüttlerbewegung ableitbaren Indikators. Dieser lässt eine tiefenabhängige Verdichtungskontrolle entlang der Verdichtungsstrecke zu und erteilt Informationen über die Homogenität des erzeugten Bodenkörpers im Ver-suchsboden, wodurch eine raumfüllende Kontrolle der Verdichtungsarbeiten gewährleistet werden kann.

Kurzfassung englisch:
Deep vibro compaction (vibroflotation) is a ground improvement method, which is used worldwide for compaction of granular soil. An appropriate compaction procedure results in a homogenous soil body and in reduced settlements. De-spite the long tradition of this technique, the specification of process parameters and the control and quality assurance of the compaction works are still based on the experience of the contractors.
This paper discusses a proposal for a work-integrated compaction control, based on the motion behaviour of the compac-tion device. The dynamic interaction between the deep vibrator and the compacted soil was observed and recorded in large-scale experiments, with well-known ground conditions. A complementary theoretical investigation of the soil-vibrator interaction system allowed the quantification of the compaction success by a parameter, which was derived directly from the monitored vibrator movement. This parameter allowed a work-integrated compaction control covering the depth of the compacted soil. Moreover, the homogeneity of the compacted soil body could be controlled. Thus, a three-dimensional quality control of the compaction works was made possible.

Schlagworte:
Rütteldruckverdichtung, Großmaßstäbliche experimentelle Untersuchungen, Rüttlerbewegung, Qualitätskontrolle


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.1002/gete.201900004


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.