[Back]


Contributions to Proceedings:

V. Sodl, L. Dörrzapf, M. Habiger, H. Tellioglu, M. Wagner, M. Berger:
"Innovation im Mobilitätssharing - Einsatz von partizipativen Methoden";
in: "REAL CORP 2019: IS THIS THE REAL WORLD? Perfect Smart Cities vs. Real Emotional Cities", M. Schrenk et al. (ed.); CORP - Competence Center of Urban and Regional Planning, Wien, 2019, ISBN: 978-3-9504173-7-1, 431 - 441.



German abstract:
Mobilitätssharing-Modelle sind einer der zentralen Mobilitätstrends des 21. Jahrhunderts. Allerdings gibt es in der praktischen Umsetzung - v.a. von free-floating Systemen - noch Verbesserungsbedarf, da es häufig zu längeren Stehzeiten und einer ungünstigen Verteilung der Fahrzeuge im Stadtgebiet kommt. Es ist wichtig, Nutzerinnen- und Nutzerbedürfnisse und ihr Mobilitätsverhalten zu verstehen, damit Anreizmechanismen -bzw. im engeren Sinne "Nudges" - möglichst wirkungsvoll implementiert werden können. Nudging bedeutet so viel wie 'schubsen` oder 'anstoßen` und beschreibt die Beeinflussung der Nutzerinnen und Nutzer beigleichzeitigen Verzicht auf die Verwendung von Ge- oder Verboten bzw. monetären Anreizen. Das Projekt REBUTAS (kurz für "Entwicklung eines reaktiven Buchungs- und Tarifsystem für free-floatingFahrzeug-Sharingdienste") hat zum Ziel, die Auslastung der elektrifizierten Fahrzeuge und die Kundinnen- und Kundenbindung zu verbessern. Es setzt verstärkt auf den Einsatz von innovativen Methoden aus dem Bereich der Co-Creation. Ein Co-Creation-Prozess verlangt kooperationsunterstützende Methoden, die einerseits der Akquirierung relevanter Daten und andererseits einer gemeinsamen Generierung innovativer Lösungsansätze bzw. deren Akzeptanz durch ihre Nutzerinnen und Nutzer helfen. Beispiel hierfür sind u.a. Design-Games. Dieser Beitrag zielt darauf ab die ausgewählte Methode näher zu erläutern und die darausgewonnen "Nudges" bzw. Anreize darzustellen. Darüber hinaus wird ein erster Überblick zur Integration und Umsetzung in den Feldtests gegeben.

Keywords:
Nudging, Anreizmechanismen, Design Game, e-Moped, Sharing


Electronic version of the publication:
https://conference.corp.at/archive/CORP2019_47.pdf


Created from the Publication Database of the Vienna University of Technology.