[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

D. Adam, P. Nagy, F. Kopf:
"Rütteldruckverdichtung - Dynamische Rüttlerbewegung als Grundlage für eine arbeitsintegrierte Verdichtungskontrolle";
Vortrag: Hans Lorenz Symposium, Berlin (eingeladen); 17.09.2019; in: "Vorträge zum 15. Hans Lorenz Symposium", (2019), S. 57 - 72.



Kurzfassung deutsch:
Die Rütteldruckverdichtung ist ein Bodenverbesserungsverfahren, das für die tief reichende Verdichtung von grobkörnigen Böden weltweit angewendet wird. Die wesentlichen Vorteile dieser Technologie bestehen in der Vorwegnahme von Setzungen durch Bodenverdichtung sowie der Homogenisierung des Untergrunds.
Trotz langjähriger Tradition des Verfahrens basieren heutzutage die Festlegung von Prozessparametern sowie die Qualitätskontrolle und der Nachweis des Verdichtungserfolgs in erster Linie auf Erfahrungen der ausführenden Firmen. Im vorliegenden Beitrag wird ein neu entwickeltes Verfahren zur arbeitsintegrierten Verdichtungskontrolle auf Basis des Bewegungsverhaltens des Tiefenrüttlers vorgestellt und diskutiert.


Elektronische Version der Publikation:
https://publik.tuwien.ac.at/files/publik_281332.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.