[Zurück]


Buchbeiträge:

W Mayrhofer, F. Ansari, W. Sihn, S. Schlund:
"Konzept für ein Assistenzsystem für arbeitsplatznahes, reziprokes Lernen in hochautomatisierten Produktionsumgebungen";
in: "Arbeit interdisziplinär analysieren - bewerten - gestalten", herausgegeben von: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.; GfA-Press, Dortmund, 2019, ISBN: 978-3-936804-25-6.



Kurzfassung deutsch:
Autonome Produktionsumgebungen führen tendenziell zu weniger Interaktion mit zunehmend selbstgesteuerten Prozessen und bieten weniger Gelegenheit für menschliches Lernen. Das vorgestellte Konzept für ein Assistenzsystem zum arbeitsplatznahen, reziproken Ler-nen zielt auf die gleichzeitige Verbesserung der Fähigkeiten von auto-nomen Systemen und Menschen, die kollaborativ mit diesen Systemen arbeiten, ab. Es schafft ein Rahmenwerk für die Entwicklung eines neu-artigen Lernassistenzsystems und illustriert dieses durch zwei industrielle Anwendungsfälle, einerseits einer Mensch-Roboter-Interaktion in cyber-physischen Montagesystemen und andererseits der Anwendung in der Instandhaltung 4.0.

Schlagworte:
Lernassistenzsystem, Mensch-Maschine-Interaktion, Hybrides Arbeitssystem, Reziprokes Lernen, Smart Factory

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.