[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

J. Plachy, P. Nagy, D. Adam:
"Numerische Untersuchung über die Auswirkungen der Baumaßnahmen BOKU Türkenwirt auf den "Großen Türkenschanztunnel"";
ÖIAZ - Österreichische Ingenieur- und Architektenzeitschrift (eingeladen), 164 (2020), S. 160 - 172.



Kurzfassung deutsch:
Im vorliegenden Beitrag werden anhand numerischer Berechnungen die Auswirkungen der Baumaßnahmen BOKU Türkenwirt auf den Großen Türkenschanztunnel der Wiener Vorortelinie S45 aufgezeigt. Der Tunnel verläuft schräg unter dem neuen Universitätsgebäude. Aufgrund der dichten Intervalle auf dieser Strecke war die Erhaltung von Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit des Tunnels von besonderer Bedeutung für den Nahverkehr der Stadt Wien. Aus diesem Grund wurden am Institut für Geotechnik der TU Wien, zur Prognose der Auswirkungen der Baumaßnahmen auf den Tunnel, numerische Simulationen mittels des zweidimensionalen Finite Elemente Programms Plaxis 2D durchgeführt, sowie im Tunnelbauwerk ein Monitoringsystem installiert.
Die gegenständlichen numerischen Berechnungen wurden mit dem Finite Elemente Programm Plaxis 3D durchgeführt und erfassen somit räumliche Verformungen, die durch das Bauvorhaben hervorgerufen werden. Darüber hinaus wird ein Vergleich der Ergebnisse der dreidimensionalen Berechnung mit den Messdaten aus dem im Tunnel installierten Monitoringsystem durchgeführt und dadurch können die Berechnungsergebnisse mittels realer Messergebnisse validiert werden.

Kurzfassung englisch:
In this paper, the impact of the construction of the building BOKU Türkenwirt on the tunnel "Großer Türkenschanztunnel"' is investigated, based on three-dimensional numerical simulations. The tunnel is situated below the construction site, and it is a part of the track of railway line S45 of the Vienna local train service. Because of the tight train schedule, the sustainment of the structural integrity and serviceability are of significant interest for the public transport system of the city of Vienna. Therefore, numerical 2D simulations were performed to predict the tunnel deformations due to the excavation works. Additionally to that, a monitoring system was installed in the tunnel.
The 3D numerical analysis presented in this paper is conducted using the finite element program Plaxis 3D. The calculation results allow the determination of deformations on the entire construction site and in the tunnel. Furthermore, the results of the three-dimensional numerical calculations are validated using the real-time measured data, recorded by the monitoring system.


Elektronische Version der Publikation:
https://publik.tuwien.ac.at/files/publik_289145.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.