[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

A. Schirrer, G. Aschauer, M. Kozek, S. Jakubek:
"Power-HIL-Emulation der Dynamik einer Zug-Oberleitung mittels Echtzeit-Finite-Elemente-Modell in bewegten Koordinaten und modellprädiktiver Regelung";
at - Automatisierungstechnik (eingeladen), 68 (2020), 8; S. 641 - 653.



Kurzfassung deutsch:
Diese Arbeit stellt eine innovative Power-Hardware-in-the-Loop-Entwicklungsplattform zur Prüfung von Bahnstromabnehmern vor. Ein echtzeitfähiges Finite-Elemente-Modell der Oberleitung wird formuliert, um deren relevante Dynamik um den Stromabnehmer-Kontakt effizient und genau darzustellen. Die Beschreibung in zugfesten, mitbewegten Koordinaten erlaubt es, das Rechengebiet deutlich zu kürzen. Unerwünschte Reflexionen hinauslaufender Wellenanteile an
den Rändern werden durch ein leistungsfähiges Konzept zur Aufprägung absorbierenden Randverhaltens vermieden. Ein modellprädiktiver Impedanzregler emuliert die virtuelle Fahrleitungsdynamik auf dem realen Stromabnehmerprüfstand in Echtzeit.

Kurzfassung englisch:
This work proposes an innovative Power-Hardware-in-the-Loop development platform for the testing of railway current collectors. A real-time-capable finite-element model of the catenary is formulated to describe its relevant dynamics around the pantograph contact efficiently and accurately. The description in train-fixed,
moving coordinates allows the computational domain to be shortened considerably. Unwanted reflections of outgoing wave components at the edges are suppressed by an efficient absorbing boundary control approach. A model-predictive impedance controller emulates the virtual catenary dynamics on the real pantograph test bench in real time.

Schlagworte:
catenary model, absorbing boundaries, hardware-in-the-loop, model-predictive control


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.1515/auto-2020-0009


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.