[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

M. Gidam, R. Kalasek, F. Pühringer:
"GTFS in ÖV-Erreichbarkeitsanalysen";
Vortrag: AGIT - Angewandte Geographische Informationstechnologie, Salzburg; 06.07.2020 - 10.07.2020; in: "AGIT ‒ Journal für Angewandte Geoinformatik, 6-2020", Wichmann Verlag im VDE VERLAG GmbH, Berlin | Offenbach, 6/2020 (2020), ISSN: 2364-9283; S. 316 - 329.



Kurzfassung deutsch:
Der öffentliche Verkehr (ÖV) - als zentrale Infrastruktur eines umweltverträglichen Mobilitätssystems - ist aufgrund unzureichender Datenbestände in GIS-basierten Erreichbarkeitsanalysen derzeit unterrepräsentiert. Durch den offenen Standard GTFS sowie Bestrebungen, maschinenlesbare Fahrplandaten in diesem Format als Open Data zur Verfügung zu stellen, ergeben sich neue Möglichkeiten. Die Integration dieser Daten in Geographische Informationssysteme schafft die Grundlage für räumlichen Analysen im Themenfeld Erreichbarkeit (Accessibility) und damit die Möglichkeit, valide Erreichbarkeitsindikatoren auch für den öffentlichen Verkehr zu generieren. Im Artikel werden beispielhaft erste Implementierungen gängiger Indikatoren, wie Reisebudgetindikatoren und Potenzialindikatoren erörtert und die Möglichkeiten der Erweiterung um die Dimension der "Wahrscheinlichkeit" aufgezeigt.

Kurzfassung englisch:
Public transport - as the key element of an eco-friendly mobility system - is currently underrepresented in GIS-based accessibility analyses due to a lack of data. Efforts to make machinereadable timetable information available in the open GTFS format as OpenData offer new possibilities. The integration of these data into geographical information systems provides the basis for spatial analyses in the field of accessibility and thus the possibility to generate valid accessibility indicators for public transport. This paper discusses examples of first implementations of common indicators, such as travel time budget indicators and gravity based indicators, and shows potentials of enhancing these indicators by incorporating a "probability dimension".


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.14627/537698031

Elektronische Version der Publikation:
https://publik.tuwien.ac.at/files/publik_292325.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.