[Zurück]


Zeitschriftenartikel:

J. Kadi, E. Grinzinger, F. Pühringer, A. Schneider:
"Das Projekt Mietmonitor Wien: Wie leistbar ist privates Mieten in Wien?";
Der Öffentliche Sektor - The Public Sector (eingeladen), 47(1) (2021), 6 S.



Kurzfassung deutsch:
Die Mieten im privaten Sektor in Wien sind in den letzten 10 Jahren rasant gestiegen. Privates Mieten in der Stadt wird damit immer weniger leistbar. Die Forschung hat sich dem Thema bisher unzureichend gewidmet. Analysen der Leistbarkeit, die sowohl räumlich, sozial als auch zeitlich differenzieren, gibt es bisher kaum. Das Projekt Mietmonitor Wien hatte das Ziel, diese inhaltliche Lücke zu schließen. Die Ergebnisse wurden, im Sinne des Open Science Prinzips, über eine interaktive Website einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der vorliegende Beitrag skizziert den Hintergrund und die Motivation des Projekts, diskutiert relevante methodische Herausforderungen und Entscheidungen, präsentiert zentrale Ergebnisse und gibt schließlich einen Ausblick auf mögliche Weiterentwicklungen des entwickelten Analysetools. Eine weiterführende Ergebnisdarstellung findet sich auf der Projektwebsite mietmonitor.wien.

Schlagworte:
Mietpreise, Wohnungsmarkt, Wien, Monitoring, Immobilien


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.34749/oes.2021.4593

Elektronische Version der Publikation:
https://publik.tuwien.ac.at/files/publik_297437


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.