[Zurück]


Buchbeiträge:

I. Paulmichl, C. Adam, D. Adam:
"A Numerical Study on the Response of the Oscillation Roller-Soil Interaction System";
in: "Dynamics and Control of Advanced Structures and Machines; Contributions from the 4th International Workshop, Linz, Austria; Advanced Structured Materials", Volume 156; H. Irschik, M. Krommer, V.P. Matveenko, A. Belyaev (Hrg.); Springer Nature, Switzerland, 2021, ISBN: 978-3-030-79325-8, S. 161 - 172.



Kurzfassung deutsch:
In diesem Beitrag wird der Einfluss der Betriebsgeschwindigkeit einer spezifischen Oszillationswalze auf die erzielte Bodenverdichtung und das daraus resultierende Bewegungsverhalten der Walze untersucht. Das Hauptziel ist die weitere Validierung eines experimentell ermittelten Verdichtungsindikators zur Flächendeckenden Dyanmischen Verdichtungskontrolle für Oszillationswalzen. Die Studie basiert auf einem kürzlich entwickelten zweidimensionalen numerischen Modell des Interaktionssystems zwischen Oszillationswalze und granularem Boden, in dem das intergranulare dehnungserhöhte hypoplastische konstitutive Modell zur Simulation des Verdichtungsprozesses implementiert ist. Die Auswirkung eines Walzenübergangs bei Standard-Erregungsfrequenz auf einen anfänglich sehr lockeren Boden wird für sechs Walzengeschwindigkeiten im Hinblick auf die Verringerung des Hohlraumanteils untersucht. Darüber hinaus wird der Einfluss der resultierenden prognostizierten Bodenverdichtung auf die Bandagenreaktion im Zeit- und Frequenzbereich analysiert. Es wird eine Beziehung zwischen dem berechneten Verdichtungsindikator und der Walzengeschwindigkeit hergestellt. Es zeigt sich, dass die Walzendrehzahl einen signifikanten Einfluss auf die erreichte Bodenverdichtung hat, sowohl hinsichtlich des Verdichtungsgrades als auch der Wirktiefe. Die Ergebnisse bestätigen, dass der betrachtete Verdichtungsindikator die Steifigkeit des Bodens, die durch die vorhergesagte Verteilung des Hohlraumgehalts charakterisiert ist, qualitativ wiedergibt.

Kurzfassung englisch:
In this contribution, the influence of the operating speed of a specific oscillation roller on the achieved soil compaction and the resulting response behavior of the roller is examined. The main objective is the further validation of an experimentally found Continuous Compaction Control (CCC) parameter for dynamic rollers with an oscillatory drum. The study is based on a recently developed two-dimensional numerical model of the oscillation roller-granular soil interaction system, in which the intergranular strain enhanced hypoplastic constitutive model is implemented to simulate the compaction process. The effect of one roller pass at standard excitation frequency on an initially very loose soil is investigated for six roller speeds in terms of the reduction of the void ratio. Moreover, the influence of the resulting predicted soil compaction on the drum response is analyzed in the time and frequency domain. A relationship between the computed compaction indicator and roller speed is established. It is shown that the roller speed has a significant effect on the achieved soil compaction both in terms of the compaction degree and the depth of influence. The results confirm that the CCC indicator under consideration qualitatively reflects the soil stiffness characterized by the predicted void ratio distribution.

Schlagworte:
compaction, oscillation roller, continuous compaction control


"Offizielle" elektronische Version der Publikation (entsprechend ihrem Digital Object Identifier - DOI)
http://dx.doi.org/10.1007/978-3-030-79325-8_14


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.